denim%20vest_edited.jpg
Frankfurt am Main, Deutschland

PAINTER

MALERIN

PETRA SCHOTT

PETRA SCHOTT

PAINTER

MALERIN

Petra Schott is a painter. She lives in Frankfurt and has her studio in Offenbach. She studied fine arts in Kassel and is represented in national and international exhibitions since 1990.  


Her painting is semi-abstract, which means she also works with figurative elements, which she lets appear in her painting. Petra Schott's works revolve around visions, ideas and movements in the past and present. Here, the human figure or organic natural forms are the projection surfaces, in part everything dissolves into pure color, backgrounds and surfaces. 


The line language, condensed into drawing or writing, represents a kind of compass and structural element. It is juxtaposed with intuitively painted color surfaces , which then develop in the process that arises in painting: allow what shows itself, discard it again, paint over it transparently or let it merge into something new. 


In her painterly representation Petra Schott seeks freedom, lightness, liveliness and intensity. She wants to touch and shake, make hidden and mysterious visible, ask questions. In her works, themes of human existence find expression: love, death, vulnerability, memory, longing, transience. She traces the "in-between", the unclear, chaotic, and gives expression to these search movements.


_____


Petra Schott ist Malerin. Sie wohnt in Frankfurt und hat in Offenbach ihr Atelier. Sie studierte Freie Kunst in Kassel und ist seit 1990 in nationalen und internationalen Ausstellungen vertreten.  


Ihre Malerei ist semi-abstrakt, das heisst sie arbeitet auch mit figurativen Elementen, die sie in ihrer Malerei auftauchen lässt. Petra Schotts Arbeiten kreisen um Visionen, Ideen und Bewegungen in Vergangenheit und Gegenwart. Dabei sind die menschliche Figur oder organische Naturformen die Projektionsflächen, zum Teil löst sich alles in reine Farbe, Hintergründe und Oberflächen auf. 


Die Liniensprache, kondensiert zu Zeichnung oder Schrift, stellt eine Art Kompass und Strukturelement dar. Sie wird intuitiv gemalten Farbflächen gegenübergestellt , die sich dann  in dem Prozess, der sich im Malen ergibt,  entwickeln: zulassen, was sich zeigt, wieder verwerfen, transparent übermalen oder in etwas Neuem aufgehen lassen. 


In ihrer malerischen Darstellung sucht Petra Schott nach Freiheit, Leichtigkeit, Lebendigkeit und Intensität. Sie möchte berühren und erschüttern, Verborgenes und Rätselhaftes sichtbar machen, Fragen stellen. In ihren Arbeiten finden Themen der menschlichen Existenz Ausdruck: Liebe, Tod, Verletzlichkeit, Erinnerung, Sehnsucht, Vergänglichkeit. Sie spürt dem „Dazwischen“ nach, dem Unklaren, Chaotischen,  und gibt  diesen Suchbewegungen  Ausdruck.



KONTAKT

+49 0160 97 72 29 11

Follow me on Instagram

Webseite

YouTube

YouTube